Warum Fasten so wertvoll ist!

Seit vier Tagen faste ich gerade. Es war ein sehr spontaner Entschluss und der Auslöser war ein Beitrag einer lieben Freundin auf Facebook, die ein Buch von Markus Rothkranz gezeigt hat, in dem sie gerade las. Ich wurde neugierig und schaute bei YouTube nach Videos von ihm. Dort fand ich unter anderem ein Video zum Thema Fasten und andere tolle Impulse.

Markus ist ein sehr prominenter Rohkost-Vertreter der sehr überschwänglichen Art und man könnte meinen, er sei Amerikaner. Nein, er wurde in Köln geboren, der Nachbarstadt meiner Geburtsstadt Leverkusen, was ihn mir zusätzlich sehr sympathisch macht (vor allem seine Videos in Deutsch sind so charmant). Doch er lebt schon sehr lange in den USA, was seinen natürlichen Enthusiasmus noch angestachelt hat. Vor allem sind er und seine Partnerin Cara Brotman so ein tolles, energievolles und kompetentes Paar das vor allem ganz viel Spaß hat mit dem, was sie machen! Es ist eine Freude, sie zu sehen und ihnen zuzuhören. Für mich jedenfalls… 🙂

Also entschied ich, zu fasten. Es war Zeit. Ich mache das normalerweise einmal im Jahr und bisher war es immer erfolgreich und hat mich enorm weitergebracht in meiner Gesundheit. Deshalb habe ich die Idee, mal kurz zu beschreiben, warum ich überhaupt faste. Es gab so viele Kommentare bisher auf Facebook zu meinen Fasten-Beiträgen und einige haben mir gezeigt, dass es vielen Menschen gar nicht klar ist, warum man das überhaupt fastet.

In Kurzform:

 

1. Mein Körper hat mich darum gebeten.
Klingt komisch? Ist es nicht, dann seit vielen Jahren höre ich sehr gut auf ihn, weil ich ohne ihn dieses geniale Spiel des Lebens nicht mehr spielen kann. 😀
 
2. Es ist eine tolle Möglichkeit, mir mehr Zeit zu nehmen, die ich sonst mit einkaufen, kochen und essen verbringe. Stattdessen mache ich Yoga, Stretching, Walking und ich male. <3
 
3. Es reinigt meinen Körper. Im Laufe der Zeit nehmen wir alle über die Luft, das Wasser, unser Essen und über Gefühle so viel Mist auf, dass es superwichtig ist, diesen auch mal richtig loszulassen.
 
4. Ich hatte eine große Menge Stress in den vergangenen 12 Monaten. Trennung, Umzug, viele Touren, viele andere Dinge… und das ist ein Hauptgrund: Stress erzeugt viele Gifte im Körper, die raus müssen.
 
Gesundes Frühstück

Gesundheit beginnt mit gesundem Essen

5. Mit diesem Fasten leite ich einen neuen Abschnitt meines Lebens ein. Nach dem Fasten (es dauert so lange wie mein Körper es möchte) werde ich mich vegan und mit viel Rohkost ernähren. Das ist eine glasklare Entscheidung, die mir auch helfen wird, wenn ich leckere Speisen vermisse (Eier, Käse, Brot und Zucker). Schon 2013 wollte ich diesen Schritt machen, doch ein Darmverschluss, den ich nur knapp überlebte, hat diese Phase gestoppt. Danach war ich weiter Vegetarierin, habe aber öfter vegan gekocht. Ich dachte, dass mein Körper Rohkost nicht verträgt, doch mittlerweile weiß ich, dass ich dafür nur bestimmte Dinge beachten muss, damit ich es vertrage. Ich informiere mich laufend über neue Erkenntnisse, was Gesundheit betrifft, weil ich so lange krank war (heftige Allergie auf Pflanzen und Tiere, Gelenkschmerzen, massive Verdauungsprobleme, Magenschmerzen etc.). Ich hatte ein Burnout nach dem anderen, weil ich einfach nie genug Energie hatte. Darüber habe ich intensiv in meinem Buch „spirituell & ausgebrannt“ geschrieben: http://www.sonja-ariel.com/produkte/spirituel_und_ausgebrannt/

Deshalb möchte ich mich nun ganz deutlich neu ausrichten und prüfen, was es mit mir macht.

Was spricht gegen Fasten – was dafür?

 

Du hast Angst, zu fasten?
Es gibt hunderte von Ausreden, es nicht zu tun. Wenn Du die mal beiseite lässt und Dich informierst, wirst Du feststellen, dass es ein Geschenk an Dich selber ist!

Du hast Angst, nicht durchzuhalten?
Lass Dich motivieren! Von mir, von Menschen wir Markus und Cara, von anderen kompetenten Menschen, Büchern und Filmen. Und wie ich in meinem Blogbeitrag http://www.sonja-ariel.com/klare-entscheidungen-bringen-erfolg-gesundheit-und-glueck/ schon beschrieben habe, ist alles im Leben eine Frage der klaren Entscheidung. Je bewusster Du Dich für etwas entscheidest, desto besser ziehst Du alles durch und desto leichter erreichst Du Deine Ziele.
Du musst niemandem etwas beweisen und machst eine Fastenkur auch für niemand anderen als Dich selbst!
Ich finde, wir haben die Verpflichtung, gut für uns zu sorgen.
Es gibt nichts Kostbareres auf dieser Erde als unseren Körper und dessen Gesundheit.
Krank macht Leben keinen Spaß. Das hatte ich fast 40 Jahre und kann es bezeugen.
Gesund zu sein ist genial!! Dieses Geschenk habe ich mir gemacht und ich habe sehr viel Energie, Zeit und Disziplin darin investiert. Das war es mir wert und es hat mein ganzes Leben auf allen Ebenen verbessert.

Ich werde auf Facebook weiter über mein Befinden beim Fasten posten und freue mich auf alles, was noch kommt! Auch auf meine neue Ernährung. 🙂
Dir wünsche ich – wie allen Menschen auf dieser wundervollen Erde, dass Du gesund, glücklich und voller Elan Dein Leben genießt.

Herzliche Grüße – Deine Sonja Ariel

Möchtest Du mehr über meine Vorgeschichte erfahren? Dann kannst Du meine Biografie „Engel in Menschengestalt“ lesen: http://www.sonja-ariel.com/produkte/engel-in-menschengestalt/
Und auf YouTube habe ich in vielen Interviews darüber berichtet – gib einfach meinen Namen ein oder schau Dich auf meinem Kanal um: https://www.youtube.com/SonjaArielvonStaden

Viel Spaß!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.