Beiträge

Sternentor der Wandlung

WANN HAT DAS LEIDEN AUF DIESER WELT EIN ENDE?

Wenn WIR aufhören zu leiden!
Ganz einfach.

Warnung: Dieser Text – wie auch das Video dazu – ist sehr gefühlsintensiv!

Diesen Artikel schreibe ich nach einer Höllen-Nacht.
Ich kenne das Leid sehr gut. Zu gut.

Mein ganzes, fast fünzigjähriges Leben lang bin ich bemüht herauszufinden, warum mein Leben so war, wie es war. Warum ich so viel leiden musste.

Diese Suche hat mir sehr viele Erkenntnisse geschenkt, die ich seit beinahe zwanzig Jahren mit den Menschen teile. Dadurch konnte ich sehr vielen wundervollen Seelen helfen, inneren Frieden zu finden, so wie auch ich täglich immer mehr Frieden finde. 

Und das ist auch schon meine persönliche Antwort auf meine Frage nach dem Warum: Ich erlebe all diese Dinge, um Dir und vielen anderen authentisch und aus erster Hand Lösungen zu zeigen. Nicht der einfachste Beruf auf dieser Erde, doch eben eine echte, klare Mission.

Genau das durfte ich heute Nacht wieder erleben.
Meine Allergie, die seit meinem 12. Lebensjahr in mir wütete und die ich in vielen Jahren Forschung auf ein winziges Minimum reduzieren konnte, kam wieder. Eskalierte. Ließ mich nicht schlafen, denn die Nase floß permanent und Niesattacken schüttelten mich. Parallel schmerzte mein gesamter Körper, denn ich lasse ihn gerade von einer hochbegabten Heilerin und Physiotherapeutin völlig neu aufbauen. 

Tiefste und vor Jahrzehnten durch all mein Leid entstandene Verkürzungen und Verhärtungen werden gelöst. Auch das fühlt sich wie selbst erschaffene Folter an, die mir jedoch die Hoffnung schenkt, bald frei von diesen ständigen Schmerzen zu sein, die mein Körper vor allem nachts erlebt.

Nun lag ich also wach. Erlebte einen intensiven Muskelkater und das Allergie-Trauma, das mich jahrzehntelang verzweifeln ließ. Meine damaligen Ärzte erklärten mich schon mit Anfang Zwanzig für austherapiert, weil keine ihrer Ideen Linderung brachte. Was für ein ohnmächtiges Gefühl, keine Hoffnung auf Erleichterung zu bekommen, es sei denn, ich vergiftete mich mit Chemie, die jedes Gefühl in meinem Körper unterdrückte. Niemand konnte mir damals erklären, warum ich so auf meine Umwelt reagierte.

Heute bin ich sicher, dass es u.a. an den vielen Antibiotika lag, die ich schon in frühester Kindheit bekam und an der Ernährung, die zu viel Milch, Zucker und Fleisch enthielt.

Parallel zur Allergie gab es auch sehr viele andere Krankheiten in meinem Leben, auf die niemand eine Antwort kannte. Mein Leben wurde von Schmerz und Leid regiert, die schnell auch auf die Psyche übergingen. Dies erzeugte u.a. jede Nacht heftigste Albträume, die mich auch in der vergangenen Nacht wieder quälten.

Nebenbei: Diese Worte schrieb ich nicht, um Dein Mitleid zu erhalten. Auf gar keinen Fall! Denn Mitleid hat mich früher schon vergiftet. Ich schreibe sie auf, damit Du verstehst, dass ich Meisterin im Leiden war. Ich weiß, was Leiden bedeutet.

Und ich durfte noch einmal so empfinden in dieser Nacht, weil ich, während ich wach lag, über das Leiden nachsinnen konnte. Als ich schließlich völlig erschöpft am sehr frühen Morgen noch einmal einschlief, hatte ich eine furchtbaren Traum über eine mögliche Zukunft. Solche Wachträume oder auch Wahrträume hatte und habe ich oft. Sie zeigen mir verschiedene Wege, die ich oder die Menschheit nehmen kann. 

Ich erwachte verstört und tauchte in ein kurzes Zwiegespräch mit meinem Höchsten Selbst ein. Meine Frage war wieder einmal: „Warum erlebe ich all das immer wieder?“
Die Antwort: „Um zu helfen. Um die Menschen zu verstehen, die leiden. Denn nur wenn Du sie verstehst, kannst Du ihre Ängste, Sorgen und Nöte nachempfinden. Und nur dann kannst Du ihnen wirklich helfen.“

Ich habe dieses Leben frei gewählt, da bin ich ganz sicher. Schon oft wollte ich gehen, doch ich blieb. DAMIT ICH DIR HEUTE SCHREIBEN KANN, DASS NUR WIR ALLEIN ENTSCHEIDEN, OB WIR LEIDEN WOLLEN – ODER NICHT!

Was ist Leid?

Leid ist ein übersteigertes Gefühl von Ohnmacht, wenn eine schmerzhafte Situation entsteht. Ob körperlich oder geistig. Schmerz gehört zu diesem dualen Leben noch immer dazu. Bis wir in der neuen „Dimension Bewusstsein“ wirklich angekommen sind, in der die Dualität, wie wir sie aktuell kennen, nur noch Trainingszwecken dient.

Schmerz ist etwas ganz Natürliches und überhaupt nicht schlimm. Er entsteht, wenn Du Dich verletzt oder wenn ein Ereignis geschieht, das Dich emotional sehr bewegt. Dieser natürliche Schmerz kommt und geht auch wieder. Je bewusster und achtsamer Du darauf reagierst, desto schneller kann er heilen und verschwinden.

LEID entsteht, wenn Du den Schmerz festhältst!

Ein Beispiel:
In dieser Nacht hätte ich schreien können vor Frust, Ohnmacht und Wut. Und ich wusste, dass jede Gefühlswallung in dieser Richtung alles nur noch schlimmer macht. Mein Körper reagiert ja nur mit dieser Allergie, weil er überfordert ist. Im Frühling ist die Luft gesättigt mit Pollenpartikeln und mein Körper will sie als Fremdpartikel hinaus schwemmen. Deshalb läuft die Nase. Sehr einfach. Und sehr anstrengend. Wenn ich mich zusätzlich in einer stressvollen Phase befinde, ist  mein Körper besonders überfordert und reagiert stärker.

Ich habe einen inneren Leitsatz für solche Fälle: „Nicht ärgern, sondern ändern!“

Also ging ich alle Dinge durch, die ich tun konnte, um mir Linderung zu verschaffen und machte, was ich machen konnte. Bis ich wieder da lag und mir nur noch eines einfiel: mich hinzugeben. All den Frust und die Wut loszulassen. Mich in die Liebe fallen zu lassen. Es half. Ich konnte endlich wieder einschlafen.
Statt mich also weiter in die alten Emotionen, die ich so viele Jahre durchlebt hatte und die schon ganz automatisch hoch kommen, hinein zu steigern, stieg ich aus. Ließ los. Dadurch konnte ich endlich entspannen und wieder einschlafen. Und selbst der Traum war ein wichtiges Zeichen dafür, heute alles andere beiseite zu schieben und diesen Artikel samt Video dazu zu erschaffen.

Meine Lösung, um aus dem Leiden auszusteigen:

Ich bin ganz sicher, dass ich frei von dieser Allergie sein werde, wenn ich es schaffe, in JEDEM Moment meines Lebens direkt frei zu entscheiden, mich an das Leben selbst hinzugeben und zu entspannen. Denn dadurch kommen erst die guten Ideen, wie ich Situationen verändern kann!
Wenn ich dann alles getan habe, was mir einfällt, und etwas ist noch übrig, das mich ärgert, entspanne ich mich weiter und tauche noch tiefer in die Hingabe hinein. Mache mich weit und durchlässig. Bade in der Energie meiner göttlichen Seele und verschmelze mit allem, was existiert.

Damit nehme ich den Fokus weg vom Schmerz, der Wut etc. und lenke ihn in die Liebe. Liebe ist die heilsamste, beruhigendste und schönste Energie, die wir fühlen können. Sie hilft immer.

Wenn ich mich innerlich entspanne, entspannt sich mein Körper. Erst dann ist er in der Lage, eine neue Balance zu finden und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Erst dann kann sich auch die Psyche entspannen und aus dem Drama aussteigen. 

Sternentor von Erzengel Chamuel

Hingabe und Liebe verändern alles!

Diese Welt kann sich erst wirklich transformieren, wenn wir erkennen, dass wir aus dem Leid aussteigen können. Dieses Leid wurde uns, wie die Schuld, so viele Jahrtausende antrainiert. Beides hält uns in der Ohnmacht und dem Frust fest. In so einer Starre sind wir handlungsunfähig, krankheitsanfällig und manipulierbare Marionetten.

Der Ausweg aus diesem leidvollen Funktionieren ist die bewusste Entscheidung! Denn sie bringt uns zurück in den natürlichen Zustand der kreativen Schöpferkraft und in unseren freien Willen.

Das Ende des Leidens auf dieser Welt beginnt – wie alles – bei jedem einzelnen Menschen!

Wir entscheiden und diese Entscheidungen wirken sich sofort auf unser eigenes Leben aus. Da wir alle miteinander verbunden sind, wirkt sich unser Leben direkt auch auf die Welt aus.

Ich wünsche mir von Herzen, dass Du aus Deinem persönlichen Kreislauf des Leidens aussteigen wirst. Genauso wie aus dem Kreislauf der Ohnmacht und Schuld (darüber schrieb ich intensiv in meinen Büchern „Engel in Menschengestalt“ und „spirituell & ausgebrannt“, siehe www.sonja-ariel.com/inspiration). 

Wir können ALLES verändern, wenn wir endlich erkennen, wie machtvoll wir wirklich sind.

Mein persönliches Leben ist dieser Aufgabe geweiht, erst selber zu forschen und zu fühlen, dadurch ganz viele Lösungen zu finden und Erkenntnisse zu sammeln und sie dann an Menschen wie Dich weiter zu geben. 

Anhand meines Lebens kann ich beweisen, dass sie funktionieren. Vielleicht nicht für alle Menschen auf dieser schönen Erde, doch für viele, die wie ich endlich aus dem Schatten ins Licht wachsen wollen. Mein Leben hat sich so sehr verbessert, dass ich es manchmal selbst noch kaum fassen kann. Und was ich kann, kannst Du schon lange!

Gemeinsam schaffen wir das. Mit Achtsamkeit, Respekt und Mitgefühl. Und mit der Gewissheit, das wir niemals allein sind, sondern dass es viele gibt, die wie wir täglich bewusst ihr Leben lichtvoller gestalten.

Dabei helfe ich mit all meiner Kraft und Liebe. Jeden Tag.

Liebevolle HerzensGrüße aus Mallorca und die besten Wünsche für Dich
und Dein Leben!

Deine Sonja Ariel 

 

Es wäre schön, wenn ich Dir mit meinen Worten einen neuen Blickwinkel schenken und Dich inspirieren konnte. Wenn Du Fragen an mich oder Wünsche hast, schreibe mir gerne einen Kommentar!

Darüber hinaus kannst Du Dich von mir auch hier inspirieren lassen:

Weil mir das Leben aller Menschen ebenso am Herzen liegt wie mein eigenes.

Hier auf meiner Webseite findest Du all meine Angebote.
Lass es mich bitte wissen, wenn ich Dir persönlich helfen kann (mail@sonja-ariel.com).

Von Herzen das Beste für Dich! 

In Liebe – Sonja Ariel von Staden