Beiträge

Die Power-Riegel – rohköstlich und zuckerfrei!

Wie Ihr wisst lebe ich seit Oktober 2017 roh-vegan und zuckerfrei. Noch nie habe ich so lecker und kreativ gegessen. Die Idee zu diesen kleinen Köstlichkeiten kam mir beim Besuch eines lieben Freundes, der morgens gerne Haferflocken ist.

Als Kind aß ich sie auch sehr gern als Müsli, doch später haben sie ihren Reiz für mich verloren. Nun ist er wieder erwacht mit der Idee zu diesen Crunchies. Sie enthalten alles, was ich liebe: Kokosöl, Nüsse und Trockenfrüchte.

Ihr könnt sie tatsächlich in Rohkostqualität machen, indem Ihr Euch die Zutaten entsprechend besorgt. Doch wenn Ihr z.B. gerne geröstete Nüsse esst, werden sie trotzdem gesund, proteinreich, nahrhaft und sehr lecker sein. 🙂

ZUTATEN

Für den „Teig“:

80 g Kokosöl

150 g Haferflocken (normal oder Glutenfrei)

40 g Kokosmehl (oder anderes Nussmehl)

80 g Rosinen (alternativ oder zusätzlich: Cranberries, Gojibeeren etc.)

100 g Nussmus (Erdnuss, Mandel, Cashew etc.)

50 g Süßungsmittel (Xylit, Dattelmus o.ä.)

1-2 EL geschälte Hanfsamen

100 g gehackte Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Paranüsse o.ä.)

Prise Salz

Nach Belieben zusätzlich:

Zimt

Vanille

Specials:

Wenn es saftiger sein soll, kannst Du mit etwas Pflanzensahne (je nach Geschmack 2-3 EL oder mehr) die Haferflocken einweichen, bevor Du alle Zutaten vermischst.

Wenn die Riegel zusätzlich noch gut für die Verdauung sein sollen, kannst Du 3-4 EL Leinsamen und/oder Chiasamen hinzufügen und auch zusammen mit den Haferflocken einweichen lassen.

Für den besonderen Geschmack kannst Du zwischen Teig und Schokokruste noch eine Schicht Erdnuss-Crunch (z.B. von dm Bio) geben. Ich liebe das!

Für die Schokoladenkruste:

50 g Kokosöl

1 EL Nussmus (zB. Mandeln, Cashew, Erdnuss, Kokos)

2 EL Kakaopulver

1-2 EL Süße (Xylit/ Erytrithol/Stevia/Ahornsirup o.ä.)

etwas Vanille

etwas Zimt

——

VERARBEITUNG

TEIG:

Kokosöl in einer Tasse oder kleinen Schale im Wasserbad verflüssigen 

Alle weiteren Zutaten in einer Schüssel vermischen.

Kokosöl hinzufügen und alles gründlich durchmischen, damit sich das Kokosöl wirklich mit allen Zutaten verbinden kann. 

Eine flache Schale (am besten rechteckig) mit Folie oder Backpapier auskleiden.

(Du kannst auch darauf verzichten, wenn die Schale sehr flach und aus Glas ist, denn darin kannst Du die Bars direkt in Portionen schneiden – Plastik o.ä. würdest Du mit einem Messer beschädigen)

Den Teig gleichmäßig in die Schale füllen und fest andrücken. In den Kühlschrank stellen und hart werden lassen.

SCHOKOLADEN-KRUSTE:

Kokosöl in einer Schale im Wasserbad verflüssigen (die anderen Zutaten brauchen auch noch Platz darin). 

Alle weiteren Zutaten dazu geben und richtig gut durchrühren.

Dann die flüssige Schokolade über den Teig gießen und gut verteilen.

Die große Schale dann wieder in den Kühlschrank stellen und mind. 2 Stunden kalt stellen, damit die Riegel hart werden.

ACHTUNG bei Wärme:

Da Kokosöl ab ca. 25 Grad wieder flüssig wird, sollten die Riegel keiner großen Wärme ausgesetzt werden, denn dann werden sie weich. Am besten aus dem Kühlschrank nehmen, portionieren und dann noch kalt genießen. 

Wenn Du sie auch im Sommer länger transportieren möchtest, kannst Du sie entweder in eine Kühltasche packen ODER Du nimmst statt Kokosöl einfach Kakaobutter. Sie hat einen viel höheren Schmelzpunkt, ist – meiner Meinung nach – jedoch nicht so gesund wie Kokosöl. 🙂

Ich wünsche Dir ganz viel Genuss und freue mich, wenn Du mir einen Kommentar sendest, wie sie Dir geschmeckt haben.
Herzensgrüße!

Deine Sonja Ariel 

In meinem Blog findest Du auch viele andere vegane Schlemmer-Rezepte, die zum großen Teil auch rohköstlich sind. Du kannst einfach in die Suchmaske oben rechts das Stichwort „Rezepte“ eingeben, dann werden sie alle angezeigt.

Außerdem findest Du in meinem Blog tolle Tipps für Deine körperliche und geistige Gesundheit und Lebensfreude. Natürlich gibt es auch viel Kunst und andere Inspirationen zu sehen.

Schau Dich einfach mal auf meiner Webseite um. Viel Spaß!

Der Power-Smoothie
von Erzengel Uriel!

Im Dezember durfte ich das „Kristall-Sternentor von Erzengel Uriel & Feueropal“ malen. Dieses sehr leuchtende und kraftvolle Bild findest Du hier: www.sonja-ariel.com/bilder/kristallsternentor-erzengel-uriel/

Es war eine intensive Zeit mit dieser besonderen Engel-Energie, die ich noch immer stark spüre und die das Jahr 2019 begleiten wird. Vor einigen Tagen wachte ich morgens auf und hatte als Erstes die Stimme von Erzengel Uriel im Kopf, zusammen mit einem Bild von einem Getränk. So etwas ist mir vorher noch nie passiert und es war, gelinde gesagt, etwas verwirrend und amüsant.

Erzengel Uriel bat mich doch tatsächlich, ein Smoothie-Rezept zu notieren, damit ich es ausprobieren und an Euch weitergeben kann. Es soll uns alle auf unserem Weg unterstützen mit ganz viel Energie, Feuerkraft, Mut und Selbstvertrauen! Die Zutaten sind eine rohköstliche Mischung aus erdenden Wurzeln, sonnigen Früchten, wärmender Schärfe und leckerer Gesundheit. Sie schenken Dir viele Vitamine, Mineralstoffe und regen den Kreislauf tüchtig an.

Als ich es ausprobiert hatte, war ich begeistert! Zum Glück erwartete ich an diesem Tag meine HerzensFreundin Nadja zu Besuch und spontan haben wir zwei kleine Videos aufgenommen mit der Idee, ein Test-Video daraus zu gestalten. Als dann heute noch meine Instagram-Freundin Lisa zu mir kam, machte ich diesen superleckeren Smoothie noch einmal und nahm auch ihre Reaktion auf. Das Resultat ist dieses: https://youtu.be/AtCeUYISOO8

Das Rezept für den Power-Smoothie!

Da ich weiß, dass jeder Mensch einen anderen Geschmack hat, nenne ich Dir die Zutaten mit meinen Bauchgefühl-Mengen und Du passt sie bitte Deinen eigenen Vorlieben und der Größe Deines Mixers an.

Mango oder Kaki
Papaya
Orange
Zitrone
Tomate
Süßkartoffel
Kürbis

Pfeffer
Kurkuma
Ingwer
optional: getrocknete Papayakerne

Wasser

Zubereitung:

Alles fein pürieren, am besten in einem guten Standmixer. Wenn Du mehr Smoothie gemacht hast als Du in einer Mahlzeit trinken kannst, kannst Du den Rest im Kühlschrank verwahren. Am besten trinkst Du ihn innerhalb von 24 Stunden. Ich mache mir aus den Resten gern eine „Früchte-Suppe“, indem ich noch frisches Obst und manchmal auch Sojajoghurt hinein gebe. Sehr lecker!

Ich persönlich mag es nicht zu scharf und ich lasse an den Zitronen und Orangen mind. die Hälfte der Schale, weil ich alles immer in Bio-Qualität kaufe. In der Schale sind wichtige Nährstoffe enthalten und ich liebe den Geschmack sehr.
Der Smoothie ist ziemlich süß, deshalb brauchst Du normalerweise kein Süßungsmittel. Solltest Du – wie ich früher – jedoch viel Süßes essen und es dementsprechend lieber süßer mögen, verwende am besten Datteln oder Steviablätter. Das ist gesünder als isolierter Zucker.

Ich wünsche Dir guten Appetit!

Und wenn Du mir in die Kommentare schreibst, wie Dir der Smoothie geschmeckt hat, freue ich mich!

Ganz viel Freude, Gesundheit und Genuss für Dich. 

Deine Sonja Ariel 

In meinem Blog findest Du auch viele andere vegane Schlemmer-Rezepte, die zum großen Teil auch rohköstlich sind.

Und tolle Tipps für Deine körperliche und geistige Gesundheit und Lebensfreude. Natürlich gibt es auch viel Kunst und andere Inspirationen zu sehen.

Schau Dich einfach mal auf meiner Webseite um. Viel Spaß!

Was für ein tolles Gefühl!

Aus einem kleinen MorgenWalk wurde heute ein echter Leistungstest, auf den ich wirklich stolz bin. Diese große Freude möchte ich mit vielen Menschen  teilen. Einerseits, weil geteilte Freude doppelte Freude ist und andererseits, damit ich zeigen kann, wie toll man sich fühlt, wenn man auf das Herz und den eigenen Körper hört (und sich nicht verrückt machen lässt von ängstlichen Mitmenschen). Die letzten Wochen haben mein Leben so wundervoll umgekrempelt, dass ich schier platze vor Freude und Glück!

Mit meinem netten kleinen Leistungstest konnte ich nicht nur mir selber beweisen, wie gut mit mein „Happy Food“ tut, sondern gleichzeitig auch zwei starke Vorurteile widerlegen, mit denen ich in den vergangenen drei Monaten konfrontiert wurde:

Vorurteil 1: Mit veganer Rohkost hat man keine Energie mehr!

Stimmt nicht.
Meine Energie wächst von Tag zu Tag. Klar war es am Anfang eine große Umstellung für meinen Körper und für die Entgiftung brauchte er Zeit und Kraft. Deshalb habe ich trotzdem JEDEN Tag meine Übungen gemacht. Mal Stretching, mal aerobes  Training, mal Yoga. Und zusätzlich 2-3 mal pro Woche ca. eine Stunde meine PowerWalks in den Hügeln von Andratx.

Heute dann der ultimative Test: Wie üblich bin ich auf nüchternen Magen gestartet, denn auf diese Weise kann ich weiterhin gut entgiften und entlaste meinen Körper damit (ich mache Intervallfasten und esse nur zwischen 11 und 19 Uhr).

Statt einer Stunde bin ich doppelt so lange sehr flott gewandert – bergauf und bergab. Mein Körper hat sich superschnell regeneriert, meine Muskeln haben viel weniger gebrannt bei den steilen Abschnitten und abwärts ging es auch viel besser als früher. Mehr dazu in meinem Video:

Vorurteil2: Wenn man Rohkost ißt, ist einem immer kalt!

Stimmt auch nicht.
Heute hat der Wind sehr stark und kalt aus Norden geweht, fast gestürmt und mir war trotz dünner Sporthose nicht kalt! Das kenne ich ganz anders aus der Zeit vor meiner Ernährungsumstellung! Seit mein Körper sich an das neue „Happy Food“ angepasst hat, kühle ich nicht mehr so schnell aus. Meine Füße sind fast immer warm, trotz der feuchten Kälte in der Nacht und an bewölkten Tagen. Mein Kreislauf ist viel stabiler!

Mein Fazit:

Ich bin tatsächlich voller Energie, Lebensfreude und Begeisterung. All das steigert sich derzeit sogar weiterhin, was mich wirklich glücklich macht. Weiterhin brauche ich trotz Zeiten mit viel Arbeit keinen Mittagsschlaf mehr und nachts schlafe ich tiefer und ruhiger als zuvor.

Alles in allem bin ich zuversichtlich, dass mein Körper durch meine neue Ernährung, mein „Happy Food“, und das damit verbundene, noch klarere Bewusstsein, die Chance bekommt, vollständig auszuheilen. Ich werde in den nächsten Tagen mal einen Body-Check machen und ihn mit dem Check vom letzten Sommer vergleichen. Eine Waage habe ich nicht, doch weiterhin halte ich zwei Kleidergrößen weniger an Gewicht und fühle mich agil, lebendig und schön. So darf es sein und bleiben!

 

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Worten einen neuen Blickwinkel auf eine positive, roh-vegan Ernährung schenken.

Wenn Du Fragen an mich oder Wünsche hast, schreibe mir gerne einen Kommentar!

Viele meiner Tipps für ein schöne, gesundes Leben habe ich in mein Buch „spirituell & ausgebrannt“ geschrieben, das schon vielen Menschen geholfen hat, ihr Leben auf umfassende Weise besser zu gestalten. Hier findest Du alle Infos dazu: https://www.sonja-ariel.com/produkte/spirituel_und_ausgebrannt/

Darüber hinaus kannst Du Dich von mir auch hier inspirieren lassen:

Büchern (www.sonja-ariel.com/inspiration/)
Seminaren & Vorträgen (www.sonja-ariel.com/events)
in den sozialen Medien (Facebook, YouTube, Instagram)
mit persönlich in Beratungen (www.sonja-ariel.com/beratung).
Weil mir das Leben aller Menschen ebenso am Herzen liegt wie mein eigenes.

Hier auf meiner Webseite findest Du all meine Angebote.
Lass es mich bitte wissen, wenn ich Dir persönlich helfen kann (mail@sonja-ariel.com).

Von Herzen das Beste für Dich! 

In Liebe – Sonja Ariel von Staden

Und hier noch ein paar Bücher & Filme  für Einsteiger in die vegane Welt:

Dr. Rüdiger Dahlke: „peacefood“: http://amzn.to/2DdPOR6

Ab heute vegan: So klappt dein Umstieg. Ein Wegweiser durch den veganen Alltag: http://amzn.to/2DuLg5v

Gabriele Lendle: Ab jetzt vegan!: Über 140 Rezepte: Gesund essen ohne tierische Produkte: http://amzn.to/2B27GbA

The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch: http://amzn.to/2Djirvu

Hope for All. Unsere Nahrung – Unsere Hoffnung: http://amzn.to/2EK2yep

Vortrag „Vegan essen“ von Dr. Rüdiger Dahlke: http://amzn.to/2DzbaFc

Endlich Vegan – Einfach gesund & schlank: http://amzn.to/2r66KmW

Mein neues Seminar:
Mit den Sternentoren ins Jahr 2018!

Ein Seminar für mehr persönlichen Erfolg und Genuss Deiner kostbaren Lebenszeit

Die Sternentor-Bilder bieten sehr viel Energie und Unterstützung für uns Menschen. Aus diesem Grunde sind sie auf die Erde gekommen und sichtbar geworden.
Mit ihrer Hilfe können wir über uns selbst hinaus wachsen und Schritt für Schritt unser persönliches Potential voll entfalten.

Die Sternentore

Diese Bilder-Serie ist sehr machtvoll und ist als Vision durch mich auf die Erde gekommen, um den Menschen die Möglichkeit zur Entwicklung und Selbstverwirklichung zu erleichtern. Die über 80 verschiedenen Sternentor-Bilder mit ihren kraftvollen Botschaften findest Du hier: www.sternentore.de
Es gibt dazu bereits zwei Bücher und ein Kartenset von mir, die Du hier findest:
www.sonja-ariel.com/inspiration/

Das neue, besondere Befreiung-Seminar

Das Thema „Befreiung“ ist das Jahresthema für 2018, das Venusjahr. Dieses Jahr wird Dir Deine individuelle Freiheit zeigen und auch, wo Du noch fest steckst und Dich selber gefangen hältst im alten System. Damit Du dieses besondere Jahr der Weiblichkeit, Liebe und Hingabe in vollen Zügen genießen kannst, möchte ich Dir zusammen mit den Sternentoren neue Möglichkeiten aufzeigen. Mit Leichtigkeit, Freude und einer guten Prise Praxis und Humor!

Ich möchte Dir dabei helfen, endlich Deine wahre Schöpferkraft zu fühlen und zu erkennen, was Dich kontrolliert und Dein Licht schwach macht. Damit Du erkennst was Du brauchst, um Dein Licht wieder GROSS zu machen!

Dies ist ein ganz persönlicher Kurs, den wir in einer kleinen Gruppe (max. 10 Personen) via Skype in drei Etappen von jeweils drei Intensiv-Stunden miteinander erleben. Mehr dazu in meinem Video:

Das Programm

1. Schritt: „Befreiung von Schuld, Scham & schlechtem Gewissen durch Vergebung und Selbstliebe“

Du darfst erkennen, wo Du noch viel zuviel Last mit Dir herumschleppst und wie Du auf einfache Weise Dir selber, dem Leben und allen Menschen in Deinem Leben vergeben kannst. Es ist ein herrliches Gefühl, wenn die „Last des Lebens“ von den Schultern und dem Herzen gleitet und Du Dich leicht wie eine Feder fühlst! Selbstliebe ist der Schlüssel. Und der Schlüssel liegt in Dir. Wir finden ihn gemeinsam.

2. Schritt: „Befreiung Deines Körpers von Altlasten“
Dein Körper ist Dein größtes und kraftvollstes Lebens-Instrument. Es sollte frei und voller Energie sein, damit es klingen und schwingen kann in der reinsten, schönsten Weise. Wie Du auf einfache, individuelle Weise viel Gesundheit und Kraft erreichen kannst, zeige ich Dir gerne. Natürlich immer mit Freude und Leichtigkeit! Denn Genuss steht immer ganz oben auf der Liste der Dinge, die unser Leben verbessern!

3. Schritt: „Befreiung Deines Geistes von alten, überholten Glaubensmustern“
Es gibt mittlerweile ganz simple, schnelle und hochwirksame Methoden, sich aus den Gefängnissen der Glaubenssätze zu befreien. Und es macht so viel Spaß, die alten Komfortzonen zu verlassen und neue, großartige Seiten an Dir selber und dem Leben zu entdecken!

Dreimal treffen wir uns in einer Skypekonferenz von jeweils 3 Stunden. (Solltest Du selbst dazu nicht die Technik haben, kannst Du einmal in Deinem Familien- und Freundeskreis nachfragen – es gibt meist mindestens eine Person, die Dir helfen kann.)

Zu jedem Thema stelle ich Dir die passenden Sternentore und Methoden vor und erkläre, wie Du sie nutzen kannst, um Dich auf all den genannten Ebenen zu befreien. Jede Person kann natürlich Fragen stellen und ihre Erfahrungen mit der Gruppe teilen. Auf diese Weise kann jede*r viel Persönliches mitnehmen.

Zu jedem Thema gibt es zusätzlich ein Skript mit den jeweiligen Sternentoren, ihren Botschaften und natürlich ganz praktischen, leicht umsetzbaren Übungen und Ideen, um Deine Freiheit auszudehnen.

Zusätzlich richte ich eine eigene Facebook-Gruppe für alle Teilnehmer des Kurses ein, in der Ihr Euch austauschen könnt über Eure Erfahrungen.

Preise:

Mein HerzensPreis für den dreiteiligen Kurs: 290,- Euro netto (zzgl. MwSt. je nach Land)

SonderPreis für Mitglieder meiner Sternentor-Gruppe: 259,- Euro netto (zzgl. MwSt. je nach Land)

Ratenzahlung ist selbstverständlich möglich:

3 Raten á 108,- Euro oder 6 Raten á 59,- Euro!

Termine:

Intensiv-Wochenenden:
9.-11. Februar 2018 jeweils von 15 bis 18 Uhr

SAMSTAG-NachmittagKURS:
20. und 27. Januar und 3. Februar 2018 von 15 bis 18 Uhr

FREITAG-AbendKURS:
2., 9. und 16. Februar 2018 von 18 bis 21 Uhr

SEI DABEI UND MELDE DICH JETZT AN: mail@sonja-ariel.com

Ich freue mich auf Dich!

Wichtig: 

Sollte ein Kurs nicht zustande kommen oder stattfinden, weil es zu wenig Anmeldungen oder meinerseits schwerwiegende private Gründe gibt, biete ich zwei Möglichkeiten an:

  1. Du kannst einen der anderen Kurse nutzen.
  2. Du bekommst von mir ein persönliches Coaching von 3-4 Stunden im Wert von 360-480 Euro.

Solltest Du den Termin nicht wahrnehmen können, kannst Du einen der anderen Kurstermine nutzen oder Du gibst jemandem aus Deinem Familien-/Freundeskreis die Möglichkeit, teilzunehmen.

Eine Erstattung erfolgt nach den Regeln auf dem Teilnahmeformular, das ich Dir zusende.

ZUSATZOPTIONEN

Jede*r Teilnehmer*in hat die Möglichkeit, ein persönliches Energiesymbol mit Botschaft für das Jahr 2018 im Wert von 120 Euro zum Sonderpreis von nur 77 Euro zu bekommen!

Ergänzend zum Kurs biete ich zusätzlich allen Teilnehmer*innen ein persönliches Beratungsgespräch zum Sonderpreis von 90 Euro pro Stunde (Normalpreis 120 Euro) an.

Außerdem kannst Du Dein persönliches Sternentor-Bild mit einen HerzensRabatt von 33% von mir malen lassen.

 

Ich freue mich auf Dich und wünsche Dir das Allerbeste für 2018!

Von Herzen – Sonja Ariel von Staden

Bilder