Krisen sind ganz normal
– und sogar wichtig!

Krisen sind Situationen, die jederzeit in kleiner oder großer Ausführung geschehen können. Gerade in diesem Jahr brodelt die Energie von Chaos immer mal wieder hoch, damit wir uns endlich zutiefst befreien von den inneren und äußeren Begrenzungen, die uns klein und hilflos machen. Mehr zur JahresEnergie 2018 findest Du in meinem Video mit der Jahresbotschaft: https://youtu.be/jwS0iPqCDu4.

Im Grunde ist das ganze Leben ein großer Lernprozess und ein Spiel der Gefühle. Es ist wenig hilfreich, Krisen vermeiden zu wollen. Das ist in etwa so, als würde man den Tod vermeiden wollen. Ein verständlicher und nachvollziehbarer Gedanke, doch es gibt eben einen Anfang und ein Ende für alles auf dieser schönen Erde.

Ja, ich weiß, dass es keinen Spaß macht, in brenzlige Situationen zu geraten oder andere dramatische Ereignisse zu erleben. Natürlich sträubt sich das menschliche Sein dagegen, das sich so nach Sicherheit sehnt. Krisen sind immerhin Erlebnisse, die Ängste hervorrufen, Zweifel in die Höhe schnellen lassen und manchmal auch körperliche Auswirkungen haben können. Alles in allem kein Vergnügen. Ich weiß, worüber ich schreibe! Krisenbewältigung und Lösungen zu finden ist seit Jahrzehnten meine Spezialität.

Hier kommst Du zu meinem Krisen-Video bei YouTube: https://youtu.be/POaLy9GKdPw

Wenn wir die ganzen menschlichen Befindlichkeiten und Bewertungen beiseite lassen, wird deutlich:

Krisen sorgen für die Freisetzung eines
großen, versteckten Reservoirs an Energie!

Diese Energie kann in verschiedene Richtungen fließen. Einerseits in die oben genannten Ängste, andererseits kann uns diese Energie über Grenzen hinweg katapultieren, die wir anders nie hätten überwinden können!

Krisen sind wichtig, denn sie zeigen uns sehr gut an, wie bewusst wir geworden und wie unsere Kräfte gewachsen sind. Man kann sie sozusagen als Zwischenprüfungen unserer menschlichen Entwicklung betrachten. Wie bei jeder Prüfung kann man sich die Decke über den Kopf ziehen und sich im Schmerz verstecken – oder man nutzt den Schwung der Energie und erreicht völlig neue Horizonte.

In jeder Krise wartet ein Wunder-Samen darauf, entdeckt zu werden, um erblühen zu können. Damit auch du diese Wunder finden und genießen kannst, habe ich eine einfache, leicht anwendbare Erste-Hilfe-Liste zusammengestellt, die Du jetzt oder im Fall der Fälle nutze kannst. Da ich Spezialistin für Krisen und deren sinnvoller Bewältigung bin und selber sehr viele kleine und große Drama-Situationen kenne, ist dies meine persönliche Erfahrung und die von vielen meiner Beratungsklienten.

Ich hoffe, sie hilft Dir!

 Erste Hilfe – die Notfall-Liste

  1. Ruhig bleiben. Panik macht alles noch schlimmer.
  2. Schock eindämmen:
    1. tief atmen, bis du spürst, dass du wieder ruhiger wirst
    2. falls greifbar Rescue-Bachblüten und Arnica-Globulis
    3. Hände auflegen: Herz, Bauch, Nieren – wo es dir gut tut – und Liebe fließen lassen
    4. Tränen fließen lassen
  3. Wenn wichtig, laut schreien (notfalls in ein Kissen, im Auto, im Klo)
  4. Mach dir bewusst, dass du ein wertvolles und kostbares Wesen bist
  5. Setze deine Krone auf und fühle deine Macht
  6. Spüre dich komplett: bewegen, springen, schütteln, abklopfen, strömen
  7. Verbinde dich bewusst mit der Erde
  8. Tröste dein inneres Kind
  9. Lass dir von einem Menschen helfen, dem du vertraust. Eine Umarmung ist Gold wert!
    Ist gerade niemand erreichbar oder in der Nähe, sprich mit deinem Schutzengel, mit Gott oder der Erde. Hauptsache, du redest dir deine Gefühle vom Herzen. Kannst du das noch nicht, schreibe deine Gedanken und Gefühle auf.
  10. Nimm dir Zeit, den Schock zu verdauen und, wenn erforderlich, zu trauern.

An öffentlichen Plätzen (Büro, Café, auf einer Party etc.)

Wenn du nicht in aller Öffentlichkeit schreien, hüpfen oder das machen kannst, was dir gerade wichtig ist, ziehe dich schnellstmöglich zurück. Wenn du unter Schock stehst, wird es jeder halbwegs mitfühlende Mensch verstehen – und die anderen sind nicht wichtig.

Du kannst den Raum verlassen und irgendwo hingehen, wo du allein bist. Falls dies nicht möglich ist, gibt es immer noch die Toilette als Rückzugsort. Wichtig ist nur, dass du dir die Chance gibst, dich zu sammeln, Klarheit zu gewinnen und dich wieder zu spüren. Wenn du bemerkst, dass du immer noch total überfordert bist von der Situation, kannst du dich verabschieden und z.B. sagen, dass du dich später dazu äußerst, jetzt aber erst einmal den Schock verdauen musst.

Brauchst Du mehr Hilfe?

Aus meiner persönlichen, sehr kritischen Situation 2017 geboren ist „Das Power-Handbuch für Krisen-Zeiten“ entstanden, das ich Dir ans Herz lege, wenn Du mit Krisen besser umgehen möchtest. Wie immer bei meinen Büchern geht es um kraftvolle, bodenständige Praxis. Einfach erklärt, leicht umzusetzen. Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Bestellung findest Du hier: https://www.sonja-ariel.com/produkte/das-power-handbuch-fuer-krisen-zeiten/

Wenn Du lieber ein klärendes und nährendes Gespräch führen möchtest, stehe ich Dir sehr gerne als fachkundige Beraterin zur Seite (mehr dazu hier www.sonja-ariel.com/beratung).

Viele meiner Tipps für ein schöne, gesundes Leben habe ich in mein Buch „spirituell & ausgebrannt“ geschrieben, das schon vielen Menschen geholfen hat, ihr Leben auf umfassende Weise besser zu gestalten. Hier findest Du alle Infos dazu: https://www.sonja-ariel.com/produkte/spirituel_und_ausgebrannt/

Darüber hinaus kannst Du Dich von mir auch hier inspirieren lassen:

Büchern (www.sonja-ariel.com/inspiration/)
Seminaren & Vorträgen (www.sonja-ariel.com/events)
in den sozialen Medien (Facebook, YouTube, Instagram)
mit persönlich in Beratungen (www.sonja-ariel.com/beratung).
Weil mir das Leben aller Menschen ebenso am Herzen liegt wie mein eigenes.

Hier auf meiner Webseite findest Du all meine Angebote.
Lass es mich bitte wissen, wenn ich Dir persönlich helfen kann (mail@sonja-ariel.com).

Von Herzen das Beste für Dich! 

In Liebe – Sonja Ariel von Staden

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.